Wohnen im Alter

Gewohnt gut.

Hermannstraße 14

August-Wessendorf-Weg 7

Leineweberweg 2–4–6

Marcq-en-Baroeul-Straße 8

Wer möchte nicht gerne bis ins hohe Alter selbstständig in der eigenen Wohnung leben?

Die GWG kennt diese vielfältigen Wünsche und hat die richtigen Angebote für Sie – oder baut sie für Sie so um, dass Ihre Wohnung an Ihre ganz individuellen Bedürfnisse angepasst ist.

Wo immer es möglich ist, stellt die GWG sicher, dass Wohnungen barrierearm oder barrierefrei erreichbar sind. Und auch in den Wohnungen selbst wird bei Modernisierungen darauf geachtet, Barrieren abzubauen. Das können breitere Türöffnungen für Rollator oder Rollstuhl sein, die bodengleiche Dusche für einen Einstieg ohne Hindernis oder die entsprechenden Haltegriffe im Badezimmer.

Wichtig ist der GWG, dass auch mit manchmal nur kleineren Umbaumaßnahmen ein entscheidender Unterschied erreicht wird, von der „normalen“ Wohnung hin zu einem Zuhause, in dem Sie sich wohl und im Alltag sicher fühlen.

Bei der GWG wissen wir auch, mit welchen Fördermitteln etwa der Pflegekassen auch bewohnte Wohnungen nachträglich mit Hilfsmitteln versehen werden können. Und wir haben die entsprechenden Handwerker, die diese Maßnahmen so verträglich wie möglich umsetzen, ohne Ihren täglichen Ablauf während der Arbeiten allzu sehr zu stören.

Demenz-Wohngruppen

Durch die Kooperation mit der ALTER-nativ Wohnen GmbH & Co. KG (ANW) und der GWG konnten zwei Wohngruppen für Menschen mit dementiellen Veränderungen entstehen. Die Wohnungen sind speziell auf die Bedürfnisse der Demenz-Patienten und ihrer Betreuer umgebaut und ausgestattet worden.

Wenn Sie Fragen zum Thema „Wohnen im Alter“ haben, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenbetreuer

Herr Nico Buretschek

Kundenbetreuung

Frau Marion Schemberg

Kundenbetreuung